Loading...
START 2017-08-21T21:15:23+00:00

RHÖN 300 Strecke – 300 km

Die Rhön ist ein Mittelgebirge mitten in Deutschland und besticht durch eine große Vielfalt an landschaftlich interessanten und abwechslungsreichen Gebieten!

Der Marathon führt über das Biosphärenreservat Schwarze Berge in die unberührten Talauen von Premich und Schmalwasser. Von dort über den Kreuzberg nach Bischofsheim – hier findet Ihr die erste große Raststation!

Über den Schwedenwall fahren wir auf der hessischen Rhönseite auf die Wasserkuppe und über Abtsroda nach Hilders. Hier verlassen wir über Frankenheim die hessische Grenze und streifen den Thüringer Teil der Rhön!

Fladungen liegt nach einer schnellen Abfahrt vor uns. Dort geht es übers Sands weiter nach Ostheim und bei Bad Neustadt – zweite große Pausenstation & Kontrollpunkt!

Entlang der Saale fahren wir über kleinere Orte ins beschauliche Bad Bocklet, weiter nach Bad Kissingen und über Euerdorf nach Aura entlang der Saale. Weiter über Hammelburg, Diebach und die Rossmühle nach Neuzenbrunn und Karlburg.

Gemünden erwartet uns mit der dritten großen Pause! Über den Radweg nach Burgsinn streifen wir durch eine malerische Bachaue. Burgsinn verlassen wir über eine Fahrradbrücke, über die ICE-Strecke und fahren 10 km durch ruhige Wälder nach Gräfendorf!

Ab Burgsinn hat uns das bergige Gelände wieder fest im Griff!  Jetzt heißt es nochmal „Grenzen erfahren“. Die Anstiege  Gräfendorf-Dittlofsroda-Völkersleier und Heiligkreuz haben‘s in sich & sorgen für eine starke Selektion der Fahrer.

Durch die thüngische Cent über Detter und Rupboden kommen wir nun wieder ins Sinntal! Dort geht es über die ehemalige Bahnschienen nach Bad Brückenau.

Jetzt erwartet uns der letzte Anstieg auf den Dreistelz, von dort ist das Ziel Schondra schon zu erblicken. Über Modlos und nochmal einem herrlichen Ausblick auf die Schwarzen Berge geht es über Unterleichtersbach und Geiersnest nach Schönderling!

Jetzt nur noch die letzten Meter und das Ziel erwartet uns am Sport- und Schulzentrum Schondra!

> zu Deinen Fotos 2017

GRENZEN ERFAHREN“ – Nach diesem Motto fand am Sonntag, 13. August 2017 ab 6.15 Uhr das 1. Rennen mit Zeitmessung in der Rhön statt:

Die ersten 50 km bis nach Gefäll sind gesperrt und werden gemessen. Das heißt, ab Gefäll fahren die RHÖN300ér die Strecke touristisch. Ohne Zeitwertung jedoch mit dem Damoklesschwert der 25km/h Mindestgeschwindigkeit. Gewertet werden für die Zeitnahme auch nur Fahrer, die nachweislich den gesamten Streckenverlauf in der Vorgabezeit gefahren sind. Hier errichten wir weitere 4 Kontrollpunkte, die den Fahrern geheim bleiben.


STRECKENVERLAUF IM ÜBERBLICK

Start und Ziel der Route ist im Herzen von 97795 Schondra.

RHÖN Strecken – 35-110 km – Details für 2018 folgen..

Athleteninfos

Hier findet ihr nützliche Infos rund um RHÖN 300.

Das Sportzentrum Schondra ist Dreh- und Angelpunkt für den Start- und Zielbereich!

➜ Wir starten am Samstag ab 16.00 Uhr mit der Startnummernausgabe im Start- und Zielbereich Sportheim Schondra.

Hier könnt Ihr schon mal unseren ausgezeichneten Caterer testen! Wir freuen uns mit der Firma Rhöncooking einen erfahrenen und innovativen Caterer bieten zu können, der mehr bietet wie Bratwurst und Steaks! RhönCooking sorgt für Eure Verpflegung im Start-und Zielbereich! Die Speisekarte wird in den nächsten Tagen hier bereits veröffentlicht!

Anschließend lassen wir den Abend mit Musik ausklingen!

➜ Ab 4.00 Uhr morgens beginnen wir mit dem reichhaltigen Frühstücksservice (Speisekarte RhönCooking) im Sportheim und in der angeschlossenen Turnhalle haben wir genügend Platz um uns in Ruhe auf den Start vorzubereiten!

Die ausreichenden Sanitäranlagen inkl. Duschen sind in diesem Komplex integriert!

Die Aufstellung zum Start für die RHÖN300 beginnt um 5.45 Uhr in der Marktstraße (circa 400 Meter vom Sportzentrum entfernt!

➜ Der Start für die 300 Kilometer erfolgt pünktlich um 6.00 Uhr!

Ab hier läuft auch die Zeitmessung für die Platzierungen in den einzelnen Klassen und Gesamtwertungen! Die Straßen von Schondra über Singenrain nach Oehrberg – Platz – Geroda- sowie die Straßen im Bereich der Schwarzen Beren werden für den „normalen“ Verkehr werden komplett gesperrt! Die Polizei wird uns auf Motorräder begleiten! Die Ortsfeuerwehren sorgen für die notwendigen Absperrungen!

Nach Oberbach fahren wir noch bis zum Pass nach Gefäll, bis zum alten Basaltwerk in Gefäll! Dort auf dem Pass erreicht Ihr das Ziel der Zeitwertung! Hier erhaltet ihr das erste Kontrollbändchen und werdet nochmal auf die gefährliche Abfahrt hingewiesen! Eine kleine Wasserstation sorgt für erste Erfrischungen!

Weiter können wir aus Sicherheitsgründen leider keine Zeitwertung durchführen, da die anschließende Abfahrt durch gefährliche Kurven, die Gefahr für Unfälle extrem erhöhen würde. Hier möchte die Polizei, dass ihr sehr vorsichtig nach Gefäll abfahrt! Vor Gefäll werdet ihr nochmal durch einen Streckenposten auf die Ortsdurchfahrt eingewiesen!

Die nächsten Abzweigungen auf die Vorfahrstraßen werden auch von der örtlichen Feuerwehr überwacht! In Bischofsheim erwartet euch die erste große Pausestation.

Die Strecke ist komplett ausgeschildert und mit zusätzlichen Markierungen versehen. Ihr braucht kein GPS. Start ist am Sonntag um 6 Uhr in der Marktstrasse 18 / Ortsmitte (ca. 500 m vom Sportheim entfernt)

Es gibt 4 große und ca. 10 kleine Pausenstationen über die Strecke verteilt. An jeder Station gibt es für die Fahrer kostenfrei Wasser, Saft Schorlen und Energy Drinks.

An den großen Stationen zusätzlich kostenfrei belegte Brötchen mit Aufstrich, Kuchen, Müsli Riegel, Energy-Riegel, Apfel und Banane.

An jeder Pausenstation liegen Ersatzschläuche und Mäntel in den gängigen Größen bereit. Diese werden anschließend in Rechnung gestellt.

➜ Anmeldung unter: https://www.abavent.de/anmeldeservice/rhoen3002017

Sichert Euch einen der Startplätze  – zum Frühbücher-Preis ab 1.12:

Bis 31.12.2016 zahlt Ihr nur 49,- € pro Starter
ab 1.1.2017 zahlt Ihr regulär 59,- € pro Starter.

➜ INFOS ZUR KLASSENEINTEILUNG DAMEN UND HERREN

Allgemeine Klasse:
ab 18 Jahre bis 35 Jahre – 1982

Master Klasse 1:
bis 50 Jahre – 1967

Master Klasse 2:
bis 60 Jahre – 1957

Master Klasse 3:
über 60 Jahre + 1956

Ab einer Teilnehmeranzahl von über 100 Starter je Klasse erfolgt eine Geldpreisprämie. Sollten weniger Starter gemeldet sein, wird diese Klasse mit der unteren Klasse zusammengelegt, z.B. M2 mit 75 Teilnehmern / M1 mit 40 Teilnehmern = Zusammenlegung M2+M1

➜ KLASSENSIEGER

1. Platz: Prämie 500,- €
2. Platz: Prämie 250,- €
3. Platz: Prämie 100,- €

➜ GRUPPENSIEGER Männer / Frauen
Diese Prämie wird ab 200 Startern ausgezahlt.

1. Platz: Prämie 1.000,- €
2. Platz: Prämie 500,- €
3. Platz: Prämie 250,- €

➜ GESAMTSIEGER Männer / Frauen
Diese Prämie wird ab 500 Startern ausgezahlt.

1. Platz: Prämie 1.500,- €
2. Platz: Prämie 1.000,- €
3. Platz: Prämie 500,- €

Der Gesamtsieger/-in erhält 3.000,- € Gesamtprämie!
Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern hochwertige Sachpreise.

Pro Verein können maximal 25 Mitglieder genannt werden. Für die Registrierung gibt es ein eigens Team-Registrierungsformular. Es muss sichergestellt werden, dass der Vereins- / Teamname exakt gleich eingetragen wird. Jeder Verein hat selbst dafür zu sorgen, dass sich seine Mitglieder ordnungsgerecht und mit identischem Vereinsnamen registrieren.

Teamanmeldungen können am besten gemeinsam vom Verein vorgenommen werden. Ummeldungen von Vereinsnamen nach der Registrierung werden pro Anlassfall wie eine Ummeldung behandelt und kosten pro Änderung des Vereins-/ Teamnamens € 40.-.

Jedes Team ab 5 Mitgliedern nimmt automatisch an der Teamwertung teil, sofern der Teamname exakt gleich eingetragen wurde. Gewertet werden die fünf schnellsten Mitglieder in jedem Team.

Diese Prämien werden ab 10 gemeldeten Teams ausgezahlt.

Das schnellste Team gewinnt 500,- €
das 2. schnellste Team gewinnt 250,- €
das 3. schnellste Team gewinnt 100,- €

Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern hochwertige Sachpreise.

  1. Ab dem 19. Lebensjahr ist jeder Radsportler startberechtigt. Ab 16 Jahre nur in Begleitung und mit Einverständnis der Eltern bei der Startnummern Abholung.
  • Mit der Einzahlung des Startgeldes akzeptiert der Teilnehmer folgende Bedingungen:
    2.1 Er ist einverstanden, dass: seine Personen- und Adressdaten sowie Ergebnisse EDV-mäßig gespeichert und verarbeitet werden.
    2.2 Sein Name, Jahrgang, Wohnort und Team dürfen in den Starter- und Ergebnislisten im Internet www.rhoen300.de, in der Zeitung und in Aushängen publiziert werden.
    2.3 Der Veranstalter – oder von ihm beauftragte Partner – dürfen Fotos, Video- und TV-Aufnahmen von den Teilnehmern machen und diese uneingeschränkt und zeitlich nicht limitiert verwerten.
    2.4 Diese Adressdaten dürfen für Werbezwecke durch den Veranstalter verwendet und auch an Sponsoren weitergegeben werden.
  • Eine ärztliche Untersuchung wird empfohlen.
  • Jeder Teilnehmer hat einen Reserveschlauch selbst mitzuführen. An jeder Pausenstation werden Schläuche, Mäntel und Pumpen hinterlegt.
  • Die Teilnahme mit der Startnummer eines anderen Fahrers oder jeder andere von der Organisation ermittelte Vorfall wird mit dem Ausschluss von dem Bewerb bestraft. Für weitere zwei Jahre ist der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen.
  • Der Verkauf oder die Versteigerung eines Startplatzes – ob über Internetplattformen wie Ebay oder auf sonstigem Wege – ist strikt verboten. Jedem Verkaufsangebot wird nachgegangen und sowohl Käufer als auch Verkäufer wird eine Teilnahme am Radmarathon RHÖN 300 auf Lebenszeit untersagt.
  • Den Rennleitern steht das Recht zu, Teilnehmer, die sich in irgendeiner Weise unkorrekt verhalten, aus dem Rennen auszuschließen.
  • Ebenso können die Rennleiter Teilnehmer aus dem Rennen nehmen, die offensichtlich den Kontrollpunkt nicht mehr zeitgerecht passieren können.
  • Das Tragen eines Sturzhelmes ist Pflicht.
  • Bei Gefahr ist auch eine Absage oder ein Abbruch durch die Behörden möglich.
  • Das Organisationskomitee kann jederzeit entscheiden, eine Anmeldung zu akzeptieren oder nicht oder jederzeit einen Angemeldeten vom Wettbewerb auszuschließen, sofern dieser dem Image der Veranstaltung RHÖN 300 Schaden zufügen kann.
  • Es können jederzeit und ohne Ankündigung Dopingkontrollen durchgeführt werden. Diesen hat sich jeder Teilnehmer  zu stellen, sollte er/sie von der NADA zur Dopingkontrolle gebeten werden. Der Veranstalter stellt die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung.
  • Es werden keine Anmeldungen von Teilnehmern angenommen, die einem nationalen oder internationalen Verband angehören und aktuell wegen Dopings gesperrt sind.
  • Der Veranstalter ist berechtigt bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verkürzen und das Zeitlimit zu verändern.
  • Das Rote Kreuz übernimmt die medizinische Versorgung.
  • Auf der Strecke ist die Straßenverkehrsordnung (StVO) ausnahmslos einzuhalten, weil die Strecke teilweise nicht gesperrt ist.
  • Jeder Teilnehmer startet auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt vor, während oder nach der Veranstaltung keinerlei Haftung für Unfälle oder sonstige Schäden (auch nicht an oder durch Dritte).
  • Den Anordnungen von Exekutive und Funktionären ist Folge zu leisten. Undisziplinierte Teilnehmer werden aus der Ergebnisliste genommen und disqualifiziert. Bei geahndeten Verstößen gegen die StVO werden die persönlichen Daten der Teilnehmer an die Behörde weitergeleitet.
  • Auf der Straße dürfen nur Straßenmalereien mit wasserlöslichen Farben angebracht werden. Bei Zuwiderhandlung droht die Disqualifikation, die Kosten für die Entfernung werden in Rechnung gestellt. Wände und Mauern dürfen auf keinen Fall bemalt werden!
  • Begleitende Fahrzeuge (Auto, Mottorrad, Roller, Mofa) sind nicht erlaubt.
  • Auf der Strecke fahren ausreichend „Besenbusse“, Servicefahrzeuge, Servicemotorräder, die Rennleiter, mehrere Rettungswagen und ein Schlusswagen.
  • Für eventuelle Beschädigungen an den Rädern in den Besenbussen und während des Rennens übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
  • Das begehrte Finishertrikot erhalten ausnahmslos nur jene Teilnehmer, die die gesamte Strecke korrekt absolvieren, alle Kontrollpunkte passieren und vor dem Schlusswagen das Ziel in Schondra erreichen. Der Schlusswagen markiert das Ende des Rennens! Jeder Radfahrer, der zu irgendeinem Zeitpunkt hinter diesem Fahrzeug fährt, gilt als nicht mehr ihm Bewerb befindlich und muss mit starkem Verkehr rechnen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, wieder ins Rennen zurückzufahren, wenn der Schlusswagen wieder überholt wird. Der Schlusswagen hält sich exakt an die vorgegebenen Durchfahrtszeiten. Das Finisher-Shirt wird nach der Veranstaltung zugeschickt.
  • Der Status der Anmeldung kann jederzeit auf der Homepage geprüft werden. Alle Teilnehmer erhalten bis zum 10.08.2017 via Mail eine Bestätigung mit der zugeteilten Startnummer. Diese Original-Startplatz-Bestätigung ist bei der Startpaket-Abholung in Schondra unterschrieben abzugeben, und ein Lichtbildausweis ist vorzuzeigen.
  • Mit der Unterschrift auf der Startnummern-Bestätigung, die bei der Startpaketausgabe ausliegt ist, akzeptiert der Teilnehmer die Bestimmungen. Jeder Teilnehmer trägt die volle persönliche Verantwortung für seinen Gesundheitszustand. Für Zwischenfälle während des Marathons übernimmt die Organisation keine Haftung. Jeder Fahrer muss eine Nummer am Trikot tragen und am Ende abgeben.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Programmänderungen durchzuführen. Alle offiziellen Änderungen und Mitteilungen werden auf unserer Homepage www.rhoen300.com kommuniziert. Eventuelle Änderungen werden bei der Startpaketausgabe an den Infotafeln ausgehängt und auch bei der Fahrerbesprechung verkündet. Diese haben letztendlich Gültigkeit und sind verbindlich.

Verpflegung an der Strecke / Infos zur Veranstaltung

Die Strecke ist komplett ausgeschildert und mit zusätzlichen Markierungen versehen. Ihr braucht kein GPS. Start ist am Sonntag um 6 Uhr in der Marktstrasse 18 / Ortsmitte (ca. 500 m vom Sportheim entfernt)

Es gibt 4 große und ca. 10 kleine Pausenstationen über die Strecke verteilt. An jeder Station gibt es für die Fahrer kostenfrei Wasser, Saft Schorlen und Energy Drinks.

An den großen Stationen zusätzlich kostenfrei belegte Brötchen mit Aufstrich, Kuchen, Müsli Riegel, Energy-Riegel, Apfel und Banane.

An jeder Pausenstation liegen Ersatzschläuche und Mäntel in den gängigen Größen bereit. Diese werden anschließend in Rechnung gestellt.

Ausserdem bieten wir in Schondra Samstags Bewirtung durch rhoencooking im Sportheim (Schulstrasse 23) und Sonntags ab 4 Uhr Frühstück (bitte um Vorbestellung) und Mittag-/ Abendessen für alle an. Auch danach könnt ihr direkt im Sportheim duschen und Essen. Für leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Die Siegerehrung ist um 18 Uhr im Sportheim.

Für die Fahrräder gibt es vor dem Sportheim einen bewachten Fahrradparkplatz. Ausgabe der Räder nur mit Startnummer und Bändchen möglich.

Parkplätze für Pkw und Wohnmobil gibt es ausreichend im Industriegebiet – Im Märzgrund Schondra (Adresse: Im Märzgrund 5)
500 m zum Sportheim
600 m zum Start/Ziel
Alle Wege sind ab der Autobahn A7 – Abfahrt Bad Brückenau / Wildflecken – beschildert.

Wer noch eine Unterkunft benötigt einfach melden! Wir haben noch einige Adressen mit freien Zimmern.
Wir freuen uns auch über Zuschauer.
Sportliche Grüße Peter & das RHÖN300-Team

Das wird eine kleine aber feine Veranstaltung.
Wir freuen uns auf euch!

Sportliche Grüße
Peter & das RHÖN 300-Team

Veranstalter von RHÖN 300 ist die Firma Sport- und Freizeitförderung GmbH.
Geschäftsführer Peter Baumgart ist der Hauptorganisator.

Mit seinem Orga-Team steht er für Rückfragen gerne zur Verfügung: 01717734159

Per E-Mail: info@rhoen300.de

Folgen in Kürze

Anreise & Unterkunft

Mit dem Auto

INFORMATIONEN ZUR ANREISE NACH SCHONDRA! 🏎️
AUS DEM NORDEN (HANNOVER / KASSEL / FULDA)

– BAB A7 Abfahrt Bad Brückenau-Wildflecken (Nicht Bad Brückenau Volkers!!!)
– Rechts auf ST 2289
– Nach 500 Meter Rechts Richtung Schondra
– Nach 2 Kilometer über Kreuzung gerade aus in das Gewerbegebiet Märzgrund (Parkplatzbereich)
– Von dort mit dem Fahrrad nach Schondra
– Nach 300 Metern rechts zum Sport- und Schulzentrum
– Nach 300 Meter rechts zum Kindergarten
– Nach 150 Meter links Fahrradparkplatz mit Kontrolle
– Gegenüber Eingang zur Anmeldung im Sportheim / Sporthalle

Hier findet Du Hotels, Ferienhäuser oder -wohnungen, Pensionen und Bauernhöfe in der Rhön.

Dorint Hotel Bad Brückenau

Gasthaus Breitenbach in Römershag

www.rhoen.de

INFORMATIONEN ZUR ANREISE NACH SCHONDRA!
AUS DEM NORDEN (HANNOVER / KASSEL / FULDA)

– BAB A7 Abfahrt Bad Brückenau-Wildflecken (Nicht Bad Brückenau Volkers!!!)
– Rechts auf ST 2289
– Nach 500 Meter Rechts Richtung Schondra
– Nach 2 Kilometer über Kreuzung gerade aus in das Gewerbegebiet Märzgrund (Parkplatzbereich)
– Von dort mit dem Fahrrad nach Schondra
– Nach 300 Metern rechts zum Sport- und Schulzentrum
– Nach 300 Meter rechts zum Kindergarten
– Nach 150 Meter links Fahrradparkplatz mit Kontrolle
– Gegenüber Eingang zur Anmeldung im Sportheim / Sporthalle

Anreise mit dem Auto: Aus dem Süden

– Abfahrt Bad Brückenau-Wildflecken
– Links auf St 2289 dann 300Meter rechts Richtung Schondra
– Nach 500 Meter Rechts Richtung Schondra
– Nach 2 Kilometer über Kreuzung gerade aus in das Gewerbegebiet Märzgrund (Parkplatzbereich)
– Von dort mit dem Fahrrad nach Schondra
– Nach 300 Metern rechts zum Sport- und Schulzentrum
– Nach 300 Meter rechts zum Kindergarten
– Nach 150 Meter links Fahrradparkplatz mit Kontrolle
– Gegenüber Eingang zur Anmeldung im Sportheim / Sporthalle

Anreise mit dem Zug: 

– Hauptbahnhof Fulda

Bitte teilen Sie uns Ihre Reisedaten mit, wir organisieren einen Fahrdienst, der Sie nach Schondra bringt.
info@rhoen300.de

Rahmenprogramm

Infos folgen 2018

KONTAKT

Dein Kontakt zum Orga-Team von RHÖN 300

info@rhoen300.de oder telefonisch 01717734159